Aktuelles der AGRO-Treuhand Emmental AG

 

05.05.2020

Aktuelles von der Steuerverwaltung

Die Steuerverwaltung versendet zurzeit die erste Ratenrechnung der Kantons- und Gemeindesteuern 2020. Die Ratenrechnungen für das Steuerjahr 2020 beruhen auf den Einkünften, die in der Vergangheit erzielt wurden und sind deshalb wegen der Auswirkungen der Coronavirus-Krise möglicherweise für Sie zu hoch angesetzt. Aufgrund der schwierigen Lage genügt es, wenn Sie nur jenen Teil zahlen, den Sie voraussichtlich schulden. Falls Sie den ganzen Betrag bezahlen, erhalten Sie auf der zu viel bezahlten Summe einen Vergütungszins von 0.5 Prozent. Bei verspäteter Zahlung ist bei den Kantons- und Gemeindesteuern für das Steuerjahr 2020 kein Verzugszins geschuldet.

Wegen der besonderen Lage hat die Steuerverwaltung die Frist zum Einreichen der Steuererklärung 2019 für Privatpersonen und selbstständig Erwerbstätige sowie Personengesellschaften, Erben- und Miteigentümergemeinschaften (virtuelle Steuersubjekte) bis 15. September 2020 verlängert. Es genügt, die Steuererklärung bis zu diesem Termin einzureichen. Ein Gesuch um Fristverlängerung ist nicht nötig. Die Steuerverwaltung ist jedoch sehr dankbar, wenn die Steuererklärungen so rasch als möglich eingereicht werden.

 

04.05.2020

Gesuch um Gewährung von Vermarktungsbeiträgen für Schlachtvieh und Fresser

Der Berner Regierungsrat hat die Verordung über Produktion und Vermarktung in der Landwirtschaft temporär angepasst. Die Tiere die aufgrund der Corona-Massnahmen nicht an die öffentlichen Schlachtviehmärkte gebracht werden konnten, erhalten Dank dieser Anpassung trotzdem einen Vermarktungsbeitrag.

Das Gesuch finden Sie hier. Weitere Informationen zu den Schlachtviehmärkten erhalten Sie unter www.bernerbauern.ch

 

04.05.2020

Frühere Auszahlung der Direktzahlungen

Die Direktzahlungen werden in diesem Jahr per Ende Mai 2020 ausbezahlt.

 

04.02.2020

Lohnausweise ausfüllen

Muster und eine Wegleitung finden Sie hier.

 

04.02.2020

Hier finden Sie die wichtigsten Änderungen zur Prämienverbilligung.

Änderungen und wichtige Hinweise Prämienverbilligung

 

06.01.2020

Hier finden Sie die aktuelle Checkliste zum Ausfüllen der Steuererklärung 2019.

Checkliste Steuererklärung

Melden Sie sich noch heute für einen Termin bei uns unter der Telefonnummer 034'409'37'50.

 

04.12.2019

Lohnabrechnung 2020 anpassen

AHV, IV, EO, ALV          6.375 % ab 2020 bisher 6.225 % familienfremde

AHV, IV, EO                   5.275 % ab 2020 bisher 5.125 % familieneig. in der Landwirtschaft

Bei Nichtberufsunfall, Krankentaggeld und BVG ist der Abzug je nach Versicherung geregelt. Diese Abzüge sind alle Jahre neu zu prüfen!

 

04.11.2019

Richtzahlen 2019

Die Richtzahlen für das Jahr 2019 finden Sie hier

 

06.05.2019

Informationen zur Prämienverbilligung ab 01.01.2020

Für das erste Kind wird ein höherer Sozialabzug gewährt (Alt: Fr. 10'000.00 - Neu: 15'000.00). Bei der Familienkategorie wird es folgende Änderung geben: Familien mit einem massgebenden Einkommen zwischen Fr. 35'001.00 und Fr. 38'000.00 zählen zur sogenannten Familienkategorie. Im gegenwärtigen System werden in der Familienkategorie 25 Prozent der Prämien gemäss Art. 10 KKVV verbilligt. Ab 1. Januar 2020 soll die Verbilligung für Kinder und junge Erwachsene gemäss Art. 65 Abs 1 des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung (KVG) in der Familienkategorie auf 50 Prozent erhöht werden (ab 2021 für Kinder auf 80 Prozent). Die Eltern erhalten dabei die Prämien nicht mehr verbilligt, da bei unteren mittleren Einkommen gemäss Art. 65 Abs. 1 KVG nur die Kinder und jungen Erwachsenen Prämienverbilligung erhalten.

AGRO-Treuhand Emmental AG
Bäreggfeld 830
3552 Bärau

© 2020 AGRO-Treuhand Emmental AG. All Rights Reserved.

Direktlinks:
KMU-Treuhand

ISLLight
agro.clous
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen