News Archiv

19.12.2018

Öffnungszeiten über die Festtage

Montag, 24. Dezember 2018 von 7:30-12:00 Uhr, Nachmittag geschlossen und am Montag, 31. Dezember 2018 von 7:30-12:00 Uhr, Nachmittag geschlossen. 

An den Werktagen gelten die normalen Öffnungszeiten.

 

03.12.2018

Jetzt noch in die Säule 3a einzahlen!

Mit Zahlungen in das Vorsorgekonto Säule 3a kann das steuerbare Einkommen beeinflusst werden. Das massgebende Einkommen für die Prämienverbilligung wird mit diesen Einzahlungen nicht beeinflusst. Einzahlungen sind aber nur im aktuellen Jahr bis ca. 27. Dezember möglich.

Die Einzahlungen in die Säule 3a betragen 2018: Mit 2ter Säule max. CHF. 6'768.00 und ohne 2te Säule 20% des Einkommens max. CHF. 33'840.00.

 

29.11.2018

Rückerstattung der Mineralölsteuer für in der Landwirtschaft verbrauchte Treibstoffe - Jetzt anmelden!

Merkblatt

Das Formular 46.20 kann nur schriftlich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonisch (058 462 65 47) bestellt werden.

 

22.11.2018

Die neue Verkehrsmilchzulage im Detail - Was heisst das für Sie als Milchproduzent?

Die Nachfolgelösung für das Schoggigesetz ist auf den ersten Blick ein anspruchsvolles System. Wenn aber einige Punkte beachtet werden, ist es ein einmaliger Aufwand, der machbar ist. Die SMP hat für Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt. Diese finden Sie hier

 

 21.11.2018

Tierverkehrsdatenbank hat neue Benutzeroberfläche

Tierhalterinnen und Tierhalter können ab 23. November ihre Meldungen mit einer neuen Version der Tierverkehrsdatenbank absetzen. Die neue Applikation ist mit jedem aktuellen Webbrowser bedienbar, hat aber eine neue Benutzeroberfläche. Mehr zum Thema finden Sie unter BauernZeitung Online

 

07.09.2018

Änderung bei der neuen Radio/TV-Abgabe

Privatpersonen
Der Bundesrat hat sich für eine Jahresgebühr von CHF 365.00 pro Haushalt entschieden. Radio hören und Fernsehen kostet also in Zukunft einen Franken pro Tag, und in Schaltjahren kriegen Sie sogar einen Tag gratis dazu. Dies im Vergleich zur bisherigen Billag-Gebühr von CHF 451.10. Die Abgabe wird neu von jedem Haushalt erhoben, unabhängig davon ob tatsächlich Empfangsgeräte vorhanden sind. Zuständig ist neu nicht mehr die Billag, sondern eine neue Firma namens SERAFE. Die Erhebung stützt sich auf die staatlichen Melderegisterdaten, so dass die mühsamen An- und Abmeldungen und die Schwarzseh-Kontrollen aus der Billag-Zeit weitgehend entfallen dürften (die SERAFE hat die neuen Abläufe allerdings noch nicht im Detail kommuniziert).Neu muss für Ferienwohnungen keine zusätzliche Abgabe mehr bezahlt werden. Weiterhin gibt es auf Antrag eine Befreiung für Bezüger von Ergänzungsleistungen, und befristet bis Ende 2023 können sich auch Haushalte ohne Empfangsgeräte noch befreien lassen.

AGRO-Treuhand Emmental AG
Bäregg 830
3552 Bärau

© 2018 AGRO-Treuhand Emmental AG. All Rights Reserved.

Direktlinks:
KMU-Treuhand

ISLLight
agro.clous